Hotel Antonija

Drvenik - Juwel des südlichen Kroatien

drvenik erkunden

Drvenik wird zum ersten Mal in der Geschichte im 13. Jahrhundert als ein Dorf am Bergfuß erwähnt, das älteste Gebäude ist die Kirche St. Georg aus dem 15. Jahrhundert auf dem örtlichen Friedhof. Nach dem Erdbeben im Jahr 1962 zogen die Bewohner von Drvenik zum Ufer in zwei idyllische, sonnige Buchten an der Küste: Donji val und Gornji val. Heute hat Drvenik etwa 500 Einwohner. Die Bevölkerung hat sich in der Vergangenheit mit Landwirtschaft und Fischerei befasst wobei in den letzten Jahren der Tourismus das Hauptgeschäft geworden ist.

Ein paar Kilometer lange Promenadenwege, die Promenade zum Nachbarort Zaostrog und Fußgänger Beschilderungen sind beliebte Aktivitäten für jeden Wanderer. Die Stadt hat kilometerlange Kiesstrände im Resort oder an einsamen Orten weit weg von der Stadt verschönern lassen. Dank der Nähe, können Sie an einem Tag die schöne Aussicht auf dem Berghang und den Charme der Adria genießen. Die freundliche und gastfreundliche Bevölkerung wird Ihnen jeden Tag in Drvenik aufhellen lassen.
Drvenik ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit einem Fährhafen, der die Insel Hvar mit der Küste verbindet.